<script>
Open/Close Menu Wir machen dich fit!

Fit in den Tag: Mit dem FUNFITNESS Frühstück!

-Deine FUNFITNESS Frühstücksrezepte-

Für einen sportlichen Start in den Tag

Wusstest du, dass das Frühstück die vielleicht wichtigste Mahlzeit des Tages ist?
Ist dir aufgefallen, dass du mit dem Frühstück deine weiteren Mahlzeiten beeinflusst?
Hättest du gedacht, dass ein Großteil der deutschen ihr Frühstück ausfallen lässt?

„Ich habe aber keine Zeit zum Essen morgens!“

Ab heute solltest du dir Zeit für dein Frühstück nehmen. Keine Zeit? Ich stelle dir drei leckere und gesunde Rezepte vor, die du wahrscheinlich noch beim Zähne putzen zubereiten kannst. Keine Ausreden mehr! Der Körper benötigt morgens Treibstoff um durch den Tag zu kommen. Du würdest doch auch nicht mit leerem Tank losfahren, oder?

Wenn es dir schwer fällt direkt nach dem Aufstehen zu essen, kannst du dir dein Frühstück auch in eine Dose packen und nach 2-3 Stunden essen. Denn dann fängt der Magen spätestens an zu knurren und wenn wir nicht vorbereitet sind, neigen wir in der Zeit zu Heißhungerattacken und greifen zu den Teilchen in der Kantine oder den Keksen im Büro.

Leistungsschwach und unkonzentriert ohne Energie

Es bleibt nicht nur bei den Heißhungerattacken! Wir können uns immer weniger konzentrieren und unser Gehirn streikt irgendwann. Erinnerst du dich an das Beispiel mit dem leeren Tank? Jetzt ist der Wagen liegen geblieben und es tut sich nichts mehr. Jeder kennt es. Ob im Büro, in der Uni oder im Verkauf: unsere Leistungskraft nimmt ab und wir brauchen Energie. Mit den drei Frühstücksrezepten wird es dir hoffentlich leichter fallen morgens früh das Haus voller Energie zu verlassen.

Alternative 1 für die Süßen: Porridge (Haferbrei)

  • 60 Gramm Haferflocken
  • 250-350 Milliliter Wasser oder Milch, Kokosmilch oder Saft
  • 1 kleine Banane oder eine Portion Obst deiner Wahl
  • 20 Gramm Nussbutter oder 20 Gramm Mandeln, Walnüsse etc.
  • Vanilletropfen (z.B. von MYPROTEIN)
  • Zimt

Die Haferflocken werden in eine Schüssel gegeben und anschließend kann die Flüssigkeit deiner Wahl dazu geschüttet werden. Je nachdem wie flüssig oder fest du den Brei magst, kannst du die Menge Milch oder Wasser variieren. Das Ganze kommt für ca.1,5-2 Minuten in die Mikrowelle. Als nächstes kann das Obst deiner Wahl hingegeben werden und die Nussbutter (oder ganzen Nüsse). Die Vanilletropfen (auch in anderen Sorten erhältlich) geben dem Porridge ein leckeres Aroma. Zimt kann optional über schnell gezauberte Frühstück gestreut werden.

Alternative 2 für die Herzaften:Omelett

  • 4 Eier
  • Kokosöl für die Pfanne
  • Paprika oder Gemüse deiner Wahl
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver (auch gerne andere Gewürze die du magst)

Dieses Rezept kann je nach deinem Energiebedarf (oder Hunger) auch verändert werden. Du kannst mehr Eier verwenden oder andere Zutaten hinzufügen (Speck, Käse oder noch etwas Vollkornbrot).

Etwas Kokosöl in eine heiße Pfanne streichen und die verquirlten Eier und Eiklar mit dem Gemüse, Gewürzen und den optionalen Zutaten in die Pfanne geben. Das Omelett wenden, sobald es fest wird und nun warten bis auch die andere Seite eine goldbraune Farbe bekommt.

Alternative 3 für die Fruchtigen: Frühstückssmoothie

  • 200g Magerquark oder 0,2% Fett griechischen Joghurt
  • 1 Banane
  • 100g gefrorenes Obst (Erdbeeren, Himbeeren etc.)
  • 200ml Orangensaft (wahlweise auch Wasser)
  • 1 Teelöffel Honig

Alle Zutaten in einen Mixer geben und mixen bis die gewünschte Konsistenz erhalten wurde. Mit mehr oder weniger Flüssigkeit kann auch hier gespielt werden um den Smoothie dickflüssiger oder flüssiger zu machen. Gerne auch mit Haferflocken ergänzen.

CategoryErnährung
Write a comment:

*

Your email address will not be published.

     © 2014 Fitness Theme by VamTam Themes

Proudly powered by WordPress